03/03/2009

Moselwein e.V.

Geballte Riesling-Kompetenz

Die Mosel zeigt auf der Fachmesse ProWein 2009 in Düsseldorf vom 29. bis 31. März eine noch stärkere Präsenz als in den vergangenen Jahren. Unmittelbar angrenzend an den Gemeinschaftsstand der Gebietsweinwerbung Moselwein e.V. in Halle 4 präsentiert sich die Jungwinzervereinigung MoselJünger erstmals mit einem eigenen Standkonzept. Auf insgesamt mehr als 300 Quadratmetern Standfläche finden die Fachbesucher nun bei 35 hervorragenden Wein- und Sektproduzenten von Mosel und Saar geballte Riesling-Kompetenz.

An der Gemeinschaftspräsentation der Moselaner (Stand 4 D 68) beteiligen sich wieder zahlreiche bekannte Weingüter und führende Winzersekt- und Crémant-Hersteller der Region. Insgesamt bieten 23 Weinbaubetriebe und Sekterzeuger am Mosel-Stand ihr interessantes Sortiment an, bei dem der Steillagen-Riesling des Jahrgangs 2008 die Hauptrolle spielt. Mehrere Betriebe stellen neue Produktlinien vor.
Drei Themenverkostungen ermöglichen Besuchern aus Fachhandel und Gastronomie, sich kompakt und schnell ein Bild von Qualitäten und wichtigen Weinstilen des Gebietes zu machen. Unter dem Titel „Schiefer, Kalk, Quarzit und Co.“ stehen ausgewählte Rieslingweine von verschiedenen Bodentypen aus dem Anbaugebiet am Sonntag, 29. März, 14 bis 16 Uhr, und Dienstag, 31. März, 10 bis 12 Uhr, zur freien Verkostung bereit. Die begleitende Ausstellung von Bodenprofilen gibt dazu Informationen über die Geologie der wichtigsten Weinbergsböden an Mosel, Saar und Ruwer. Zudem ist die Broschüre „Terroir an Mosel, Saar und Ruwer“ am Messestand erhältlich.
Am Sonntag, 29. März, 10 bis 12 Uhr, und Montag, 31. März, 14 bis 16 Uhr, besteht die Gelegenheit, die zehn besten Weine des Riesling Grand Prix in Trier zu probieren.
Um Spitzenweine der Rebsorte Riesling geht es auch bei einer weiteren Verkostung am Montag, 30. März, 10 bis 12 Uhr: Der Bernkasteler Ring stellt „Große Gewächse“ des Jahrgangs 2007 vor.

In direkter Nachbarschaft bieten die MoselJünger mit elf Betrieben unter dem Motto „Riesling reloaded“ einen Einblick in die Arbeit der jüngeren Weinbaugeneration in Deutschlands ältester Weinregion. Die drei jungen Winzerinnen und acht jungen Winzer von Saar, Mittel- und Terrassenmosel haben sich dem Steillagenweinbau verschrieben. Wie bei ihren Kollegen am benachbarten Gemeinschaftsstand steht die Erzeugung hochwertiger, charakteristischer Terroirweine bei den MoselJüngern im Mittelpunkt.

Weitere Informationen zum Anbaugebiet: www.weinland-mosel.de