09.02.2010

JF Hillebrand Deutschland GmbH

Flüssige Logistikkonzepte mit Zukunft – JF Hillebrand investiert in Stahltankflotte und Flexibags

Bulk
Der weltweit führende Anbieter von Logistikdienstleistungen für die Getränkeindustrie JF Hillebrand, Mainz, stößt mit seinem neuen Produktbereich „Trans Ocean bulk logistic solutions“ in einen Zukunftsmarkt vor, der das bestehende Geschäft perfekt ergänzt. Der individuelle Voll-Service umfasst das effiziente Transport-, Warehouse- und Informationsmanagement für Flüssigprodukte von Handel und Industrie. JF Hillebrand bietet mit Trans Ocean Logistiklösungen für alle Flüssigkeiten – im Tankcontainer aus Stahl und in Flexibags. Unlängst wurden drei Millionen US-Dollar in 150 neue Stahltanks mit einem Fassungsvolumen von 26.000 Litern und integriertem Dampfheizsystem investiert.

JF Hillebrand verfügt über eine eigene Flotte von insgesamt 330 Tankcontainern. Daneben stellen die Flexibags eine alternative Lösung für Flüssigkeitstransporte dar. Während in den Stahltanks des Unternehmens ausschließlich Lebensmittel transportiert werden, kommen Flexibags auch für industrielle Produkte außerhalb der Gefahrstoffklassen zum Einsatz. Die Produktpalette reicht von Weinen, Säften und Konzentraten bis hin zu Ölen, Nahrungsergänzungs- und Nahrungsgrundmitteln. Die Vorteile der Flexibags liegen auf der Hand: Einsparpotentiale von bis zu 25 Prozent im Vergleich zum Stahltank und von bis zu 40 Prozent im Vergleich zu verpackter Ware sind realistisch. Ein weltweites Netzwerk stellt die flexible Steuerung der Supply-Chain von Flexibags und Stahltankflotte sicher. Weitere Pluspunkte sammelt der Flexibag durch sein einfaches und schnelles Handling beim Einbau in den 20-Fuß-Standard-Container und den Wegfall etwaiger Reinigungskosten wie beim Stahltank. Nach einmaligem Gebrauch werden die Flexibags recycelt.

Flexibags sind für den Transport von Lebensmitteln zertifiziert und stehen in Ausführungen mit Sauerstoffbarriere zur Verfügung, um die Oxidation des Inhalts zu vermeiden. Durch den konsequenten Einsatz von Flexibags wird die Laderaumauslastung bei Containertransporten erheblich gesteigert, was zu nennenswerten Reduktionen der CO2-Emissionen gegenüber verpackter Ware führt.

Bernd Jordan, Geschäftsführer der JF Hillebrand Deutschland GmbH: „Wir stellen uns jeden Tag den Herausforderungen des Marktes. Eine enge Verzahnung mit unseren Auftraggebern und Lieferanten führt dazu, dass wir tief in deren Supply-Chain-Prozesse vordringen und mit ihnen in neue Märkte wachsen, wie das Beispiel Bulk-Transporte mit Flexibags zeigt. Das ist effizient, bringt Kostenvorteile sowie Mehrwerte für alle und uns den entscheidenden Vorsprung vor den Wettbewerbern.“ Das Know-how von JF Hillebrand als Getränkelogistiker in der Entwicklung, Produktion und den Einsatzmöglichkeiten von Flexibags bieten Kunden den bestmöglichen Service bei Bulk-Verladungen aus einer Hand.

Über die JF Hillebrand Gruppe
1844 von Johann Friedrich Hillebrand in Mainz gegründet, hat sich die JF Hillebrand Gruppe zum marktführenden Dienstleister im Bereich der internationalen Getränkelogistik entwickelt. Ein globales Netzwerk mit rund 1.460 Mitarbeitern an 46 Standorten sichert für Kunden aus aller Welt gleichbleibend hohe Servicestandards in Verbindung mit lokaler Kompetenz vor Ort. Der individuelle Voll-Service des Unternehmens umfasst das effiziente und innovative Transport-, Warehouse- und Informationsmanagement von Weinen, Bieren und Spirituosen. Im Jahr 2008 erwirtschaftete die JF Hillebrand Gruppe einen Geschäftsumsatz von 633 Millionen Euro.

Weitere Informationen unter www.jfhillebrand.com

Pressekontakt
Markus Schardt . Duchstein & Partner .
Tel: (06131) 90622-55 . E-Mail: presse@duchstein-partner.de