19.01.2013

Borie-Manoux, S.A.

Export-Direktoren: Neue Zonenaufteilung bei Borie-Manoux

Philippe Castéja - Noël Richard - Michel Perrot
Borie-Manoux, Négociant, Chateaueigentümer und eines der grössten Wein- Familienunternehmen in Bordeaux trägt der dynamischen Entwicklung der letzten Monate Rechnung. Michel Perrot, Directeur Export für Osteuropa, die Arabische Halbinsel, Indien u.a. hat sich im Juli 2012 in die wohlverdiente Pension verabschiedet. Philippe Casteja und Borie-Manoux danken Michel herzlich für seine langjährige grossartige Arbeit und wir sind froh, Michel auch in den nächsten Jahren als Berater an unserer Seite zu haben.
Künftig betreut Peer Pfeiffer, der schon seit vielen Jahren Skandinavien, Deutschland und Österreich verantwortet, zusätzlich auch ganz Ost-und Mitteleuropa. Die arabische Halbinsel, der mittlere Osten, Indien, die malayische Halbinsel u.a. werden ab/seit Februar 2013 vom "Neuen" im Borie-Manoux Team, Berenger Le Boursicot als zusätzlichem Export-Direktor betreut. Frederic Castéja übernimmt die Betreuung von Japan und Australien zu England, Spanien und Italien dazu. Jean-Eudes Suermondt betreut Afrika und China. Noel Richard betreut die BeNeLux, Amerika und den französischen LEH. Frederic Audineau ist Direktor für die Frankreich-Aktivitäten mit 80 Agenten für den Horeca-Sektor.
Philippe Casteja, CEO von Borie-Manoux, GVG und Drouet, sowie Präsident der Grands Crus Classés 1855 wird auch in Zukunft viel reisen, sich aber stärker auf die zahlreichen Managementfunktionen konzentrieren und den Weinbau auf den 10 Familien-Chateaux zu neuen Höhen zu führen versuchen.