26/03/2009

Deutsches Weintor eG

Erfrischendes aus der Pfalz

Deutsches Weintor eG stellt Pfälzer Schorle Kiste vor

Weinschorle zum Selbermischen – das ist die Grundidee der Pfälzer Schorle Kiste, die die Winzergenossenschaft Deutsches Weintor im Rahmen der ProWein 2009 präsentiert. Eine Flasche Mineralwasser und der Rivaner trocken von Deutsches Weintor eG sind die
Zutaten, der Original „Pfälzer "Dorschdmesser“ (Durstgradmesser) liefert die Anleitung und eine kleine Einführung in die pfälzische Sprache gleich dazu.

Weinschorle ist in den Sommermonaten eine willkommene Erfrischung. Wer sich den beliebten Durstlöscher selbst mischen will, sollte jedoch einiges beachten. So hängt der Geschmack nicht nur vom ausgewählten Wein, sondern auch vom Mischungsverhältnis Wein zu Wasser ab. Die Pfälzer Schorle Kiste der Winzergenossenschaft Deutsches Weintor hilft „Unerfahrenen“ dabei in jeder Hinsicht.

Basis für eine gute Weinschorle ist ein qualitativ wertiger, aromatischer Wein mit einer fruchtigen Säure. Dementsprechend hat Deutsches Weintor eG für die Pfälzer Schorle Kiste ihren Rivaner trocken ausgewählt. Die Weinflasche hat einen Schraubverschluss, damit die Frische des Weins erhalten bleibt und die Schorle auch unterwegs gemischt werden kann. Das beiliegende Glas ist ein original „Pfälzer Dorschdmesser“, der auf humorvolle Weise und in bestem Pfälzisch hilft, das individuelle Mischungsverhältnis zu bestimmen. Wer dabei Verständnisprobleme
hat, kann die Gebrauchsanleitung auf der Rückseite der Schorle Kiste, die aus einer stabilen Kartonage besteht, auf Hochdeutsch nachlesen. Dort findet sich auch eine Historie der Weinschorle, die Einblick in die Tradition des „Schobbentrinkens“ und in Pfälzer Brauchtum liefert. Außerdem erfährt der Verbraucher, dass eine echte Pfälzer Weinschorle zu einem Drittel aus Mineralwasser und zu zwei Dritteln aus Wein besteht.

Pfälzer Schorle Kiste Inhalt:
1 Flasche Deutsches Weintor Rivaner trocken
1 Flasche hochwertiges Mineralwasser
1 „Pfälzer Dorschdmesser“

Erhältlich im Lebensmitteleinzelhandel, in Kauf- und Warenhäusern, voraussichtlich ab Mai, empfohlener LVP: ab 9,99 Euro.