25.03.2011

Sektkellerei Schloss Wachenheim AG

Erfolgsrezept: Innovation und Tradition

- Neue Impulse: Bar Royal Sprizz und LIGHT Live Rot bereichern Produktpalette

- Verbindung mit Zukunft: Sektkellerei Schloss Wachenheim AG und Feinkost Käfer

- Positive Bilanz: Erfolgreiches erstes Halbjahr 2010 / 2011

Trier / Düsseldorf, im März 2011. Die vielfältige und erfolgreiche Produktpalette der Sektkellerei Schloss Wachenheim AG wird um zwei Qualitäten reicher. Auf der Leitmesse ProWein präsentiert das Unternehmen das neue Szenegetränk Bar Royal Sprizz und eine neue Variante des alkoholfreien Sekts LIGHT Live, LIGHT Live Rot. „Die Sektkellerei Schloss Wachenheim zählt zu den ältesten und traditionsreichsten Sekthäusern in Deutschland. Bei uns gehen Tradition und Innovation Hand in Hand. Denn ein wichtiger Teil unseres Erfolgs beruht darauf, regelmäßig innovative Sekte und Getränke auf den Markt zu bringen, die dem Sektmarkt neue Impulse geben“, erklärt Petra Roth, Marketingleiterin der Sektkellerei Schloss Wachenheim.

Leichter Genuss fertig gemischt

Mit Bar Royal Sprizz bietet das Traditionshaus das Szenegetränk aus Italien bereits fertig gemischt an. Das erfrischende Getränk weist dabei nur einen geringen Alkoholgehalt von 3,9 Prozent auf und ist somit ein idealer, leichter Genuss besonders für die Sommermonate. Der Cocktail wird ab sofort bundesweit im Handel erhältlich sein.


Alkoholfreie Bereicherung

Der Trend alkoholfreier Sekt hält in Deutschland ungebrochen an. Die Sektkellerei Schloss Wachenheim entwickelte als erstes Unternehmen eine prickelnde alkoholfreie Variante und ergänzt nun das erfolgreiche Duo LIGHT Live WHITE und LIGHT Live ROSÉ um eine weitere Variante LIGHT Live ROT.

Verbindung mit Zukunft: Sektkellerei Schloss Wachenheim AG und Feinkost Käfer

Neue Wege beschreitet die Sektkellerei auch beim Thema Lizenzpartnerschaft: Gemeinsam mit dem renommierten Feinkostunternehmen Käfer wurde „Käfer Cuvée Brut“ entwickelt. Die Sektkellerei Schloss Wachenheim AG vertreibt das Produkt als Lizenzpartner deutschlandweit. Die Qualität ist bereits seit einigen Wochen im Handel erhältlich.

Erfolgreiches erster Halbjahr 2010 / 2011

Die erfolgreiche Unternehmensausrichtung bestätigen auch die Zahlen des ersten Geschäftshalbjahres der Sektkellerei: Absatz, Umsatz und Konzernjahresüberschuss konnten gesteigert werden. Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2010/11 (1. Juli bis 31. Dezember 2010) wurden 131 Mio. Flaschen verkauft, was einem Plus von 3,8 Prozent entspricht. Die Nettoumsätze stiegen um 6,9 Mio. Euro auf 165,5 Mio. Euro (+4,4 Prozent). Der Konzernjahresüberschuss wuchs auf rund 10 Mio. Euro. Trotz planmäßig höherer Aufwendungen – u.a. Werbung und Instandhaltungsaufwendungen – liegt das EBIT mit 15,1 Mio. Euro nahezu auf Vorjahresniveau (-1,4 Prozent). „Wir blicken optimistisch ins zweite Halbjahr. Denn die Zahlen bestätigen, dass wir mit unserer Unternehmensausrichtung und unserer Produktpalette gut für die Zukunft aufgestellt sind. Unsere neuen Produkte Bar Royal Sprizz und LIGHT Live Rot werden mit Sicherheit auch zu einer weiterhin positiven Unternehmensentwicklung beitragen“, erklärt Vorstandssprecher Dr. Wilhelm Seiler.


Weitere Informationen erhalten Sie auf dem Messestand der Sektkellerei Schloss Wachenheim in Halle 5 / Stand 5 G10


Über die Sektkellerei Schloss Wachenheim:

Die Sektkellerei Schloss Wachenheim AG zählt zu den ältesten und traditionsreichsten Sekthäusern in Deutschland. Zur Produktpalette gehören so bekannte Marken wie Faber, Feist, LIGHT Live, Blû Prosecco, Schloss Wachenheim, Nymphenburg, Schweriner Burggarten, Robby Bubble, Charles Volner, Muscador, Opéra, Cin&Cin und Dorato. Der Wachenheim Konzern ist in sechs Ländern mit eigenen Gesellschaften aktiv (Deutschland, Frankreich, Polen, Rumänien, Tschechien und in der Slowakei). Der Gesamtabsatz der Wachenheim-Gruppe erreichte im Geschäftsjahr 2009 / 2010 rund 210 Mio. Flaschen à 0,75 Liter. Weltweit ist das Unternehmen mit Sitz in Trier einer der größten Anbieter von Sekt, Schaum- und Perlweinen.

www.schloss-wachenheim.de




Für weitere Informationen:
Engel & Zimmermann AG, Barbara Hoffmann
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Telefon: 0 89 / 89 35 633, Telefax: 0 89 / 89 39 84 29
E-Mail: info@engel-zimmermann.de