08.03.2010

Deutsches Weintor eG

Edle Ausstattung für höchste Qualität: Deutsches Weintor eG relauncht seine Dornfelder-Serie

Ilbesheim, 08.03.2010: Die Winzergenossenschaft Deutsches Weintor hat die Flaschenausstattungen ihrer Dornfelder-Range komplett überarbeitet. Präsentiert wird die neue Optik der Dornfelderweine trocken, halbtrocken, lieblich und Rosé halbtrocken erstmals auf der ProWein 2010. Ab der 13. KW steht die Dornfelder-Serie von Deutsches Weintor eG noch wertiger und eleganter in den Regalen des Lebensmitteleinzelhandels.

Dornfelder ist die beliebteste deutsche Rotweinsorte. Immer häufiger greifen Weinfreunde in den Regalen nach Weinen der Rebsorte, deren Trauben Deutsches Weintor eG in verschiedenen Geschmacksrichtungen veredelt. Um den Kunden noch mehr Lust auf Dornfelder zu machen und neue Zielgruppen anzusprechen, haben die Ilbesheimer Weinmacher den Auftritt ihrer Dornfelderweine trocken, halbtrocken, lieblich und Rosé halbtrocken neu gestaltet. Herausgekommen ist eine hochwertige, moderne und authentische Ausstattung, die auffällt. Im Mittelpunkt steht dabei vor allem ein No-Label-Etikett mit Goldfolie. Zusätzlich sorgen das von Kellermeister Jürgen C. Grallath auf der Vorderseite der Flaschen persönlich unterschriebene Qualitätsversprechen und das Siegel „Selektierte Trauben“ für Authentizität und Vertrauen. Alle drei Elemente verleihen den Flaschen eine edle Optik und unterstreichen die hohen Qualitätsansprüche, die Deutsches Weintor eG an seine Weine stellt. Um die verschiedenen Weine gut voneinander unterscheiden zu können, ist jeder Geschmacksrichtung eine eigene Farbe zugeordnet. So ist etwa der Dornfelder trocken, der jüngst von der Fachzeitschrift Weinwirtschaft zum 10. Mal zum „Deutschen Rotwein des Jahres im Lebensmitteleinzelhandel“ gewählt wurde, am tiefdunklen Rot zu erkennen. Die Flasche des Dornfelder Rosé halbtrocken dagegen zeichnet sich durch ein harmonisches Orange aus.

Der Stand von Deutsches Weintor eG befindet sich in Halle 05, Stand K120.

www.weintor.de

Zeichen inkl. Leerzeichen: 1.924

Pressekontakt:
Pronomen GmbH & Co. KG, Andreas Tenhafen, Lindenallee 24, 50968 Köln, Tel.: 0221 940 812 13, Fax: 0221 940 812 19, E-Mail: andreas.tenhafen@pronomen.de

Bei Abdruck bitten wir um ein Belegexemplar. Vielen Dank.