16.02.2010

Kandinsky Deutschland GmbH

DropStop® – Weinausgiesser - Kopien in Umlauf

Die Kandinsky Deutschland GmbH warnt eindringlich vor Kopien des Original DropStop®, die zur Zeit im Umlauf sind. „Zahlreiche Trittbrettfahrer versuchen auf den Erfolg des von uns vertriebenen Original DropStop® aufzuspringen und importieren Kopien in oftmals fragwürdiger lebensmittelrechtlicher Qualität aus Fernost. Im Interesse unserer ehrlichen Kunden gehen wir vehement gegen diese Praxis vor.“ so Kim Köhler, Geschäftsführer des Unternehmens.

Der Hersteller des patentierten DropStop®, die Firma Schur Inventure A.S. aus Dänemark, Teil der weltweit operierenden Schur Gruppe, hat 2009 unzählige Imitate vom deutschen Markt nehmen lassen, die vornehmlich an Winzer, Weinimporteure und den Weinhandel vertrieben worden waren. Parallel dazu wurden weltweit Fälle von Kopien gemeldet.

In einem noch laufenden Verfahren wurde die spanische Weinmarke Torres abgemahnt, weil sie den deutschen Markt mit vorkonfektionierter Ware beliefert hatte, die gegen die Schutzrechte der Schur Gruppe verstieß.

„Mir ist unbegreiflich, wie hochangesehene Unternehmen, die selbst renommierte Marken besitzen und schützen, so fahrlässig mit dem geistigen Eigentum anderer Unternehmen umgehen können.“ so Köhler, dessen Unternehmen den Original DropStop® seit mehreren Jahren als Werbeartikel und Handelsware in Deutschland vertreibt.

Für die in mehr als 60 Fällen betroffenen Importeure und Abnehmer bedeutete dies hohe Kosten durch Abmahnungen und Schadenersatzforderungen sowie einen erheblichen Imageverlust.

Auch 2010 wollen Schur und Kandinsky gemeinsam vehement gegen derartige Rechtsverstöße vorgehen.

Der Original DropStop® wird von Kandinsky in verschiedenen Handelsgebinden sowie als Werbeartikel mit Kundenmotiven im hochauflösenden Photodruck vertrieben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.dropstopshop.de.