22.01.2015

Weingut Rinke

Das Weingut Rinke

Logo Weingut Rinke/Trier

Das Moselweingut Rinke
Im Jahr 2006 erwarben wir als Quereinsteiger eine zusammenhängende Parzelle von ca. 3 ha an der Obermosel in Langsur unmittelbar vor der Iuxemburgischen Grenze.
Es handelt sich um die einzigartige Terrassenlandschaft des Langsurer Brüderbergs, ein Areal bestehend aus Muschelkalkboden, das wie geschaffen für die Erzeugung großer Burgunder-Weine ist. Die Fläche, die vormals in kleine Einzelparzellen zerklüftet und verwildert oder mit Elbling bepflanzt war, wurde von uns komplett gerodet und überwiegend mit langsam wachsenden französischen Chardonnay-Klonen, sowie etwas Pinot Blanc, Grauburgunder, Traminer, Muskateller und Viognier bepflanzt. Aufgrund der teilweise extremen Steillage ist das Gelände in diesem Bereich der Obermosel sehr schwierig zu bearbeiten und erfordert viel Geduld und Handarbeit.
Wir bauen unsere Trauben (ca. 90 % Chardonnay, 10% sonstige weiße Burgundersorten, sogenannter "Gemischter Satz") derzeit nur zu einem einzigen Wein aus, dem Langsurer Brüderberg Terrassen. Der Ausbau dieses Weines erfolgt in kleinen, gebrauchten Barriquefässern (Abfüllung im September). Ab dem Jahrgang 2014 werden wir mit dem Langsurer Brüderberg Muschelkalk einen zweiten Wein (ebenfalls ein "Gemischter Satz" aus überwiegend Chardonnay) abfüllen. Der Ausbau dieses Weines erfolgt im großen Holzstückfass (Abfüllung im Frühjahr). Die neu gepflanzten Spätburgunder-Reben werden erst in ein paar Jahren Erträge bringen.
Unsere ersten Jahrgänge wurden allesamt von der Fachwelt und einschlägigen Presse sehr positiv aufgenommen.


Ausstellerdatenblatt