23/03/2009

DLG - Deutsche Landwirtschafts - Gesellschaft e.V.

DLG auf der ProWein 2009: Qualitätsauftritt deutscher Spitzenwinzer

Prämierte Weingüter und Winzergenossenschaften präsentieren sich unter dem Dach der DLG – Messestand: Halle 4, Stand D 32

(DLG). Auf rund 120 Quadratmetern wird sich die Bundesweinprämierung der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) auch auf der diesjährigen ProWein in Düsseldorf dem internationalen Fachpublikum als Aushängeschild für deutsche Qualitätsweine und –sekte präsentieren. Zwölf Weingüter und Winzergenossenschaften aus sieben Regionen zeigen unter dem Dach der DLG ihr fachliches Können und informieren über aktuelle Trends aus den verschiedenen deutschen Anbaugebieten. Die internationale Fachmesse für Wein und Spirituosen findet vom 29. bis 31. März 2009 in Düsseldorf statt. Der DLG-Messestand befindet sich in Halle 4, Stand D 32.

Als Trendbarometer bietet die DLG-Bundesweinprämierung mit einer jährlichen Verkostung und unabhängigen Bewertung von über 4.600 Weinen und Sekten aller Anbaugebiete einen umfassenden Einblick in aktuelle Geschmackstrends und das Qualitätsniveau deutscher Winzer. Im führenden Qualitätswettbewerb für deutsche Weine und Sekte werden jährlich die besten Weine, Sekte und Winzer des Jahres prämiert. Eine Auswahl der Preisträger zeigt auch in diesem Jahr am DLG-Stand ihr fachliches Können.

Mitaussteller am DLG-Stand
• Ahr: Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr (Mayschoß)
• Ahr: Weingut Maibachfarm (Bad Neuenahr-Ahrweiler)
• Baden: Weingut-Weinhaus Bimmerle (Renchen-Erlach)
• Hessische Bergstraße: Weingut Simon-Bürkle (Zwingenberg)
• Hessische Bergstraße: Odenwälder Winzergenossenschaft (Groß-Umstadt)
• Mosel: Weingut Albert Kallfelz (Zell-Merl)
• Nahe: Weingut Bürgermeister Willi Schweinhardt (Langenlonsheim)
• Rheinhessen: Weingut Bungert-Mauer (Ockenheim)
• Rheinhessen: Weingut Eugen Wehrheim (Nierstein)
• Rheinhessen: Vereinigte Weingüter Krebs-Grode (Eimsheim)
• Rheinhessen: Weingut Louis Guntrum (Nierstein)
• Württemberg: Weingut Drautz-Hengerer (Heilbronn)

Diese Meldung finden Sie auch unter www.DLG.org/presse bei Ernährungswirtschaft.