Iwan Merkulow aus Russland interessiert sich für deutsche Weine. “Ich habe mich mit sechs verschiedenen Weinhändlern hier fest verabredet. Ich finde, dass die ProWein absolut der beste Ort ist, um über Wein zu reden, weil sich alle aus der Branche hier treffen. Der Markt für Wein in Russland wächst, letztes Jahr hatten wir ein Plus von 15 Prozent. Für mich ist das keine Überraschung – Wein schmeckt einfach besser als Vodka.”
Quelle: Messe Düsseldorf

Iwan Merkulow aus Russland interessiert sich für deutsche Weine. “Ich habe mich mit sechs verschiedenen Weinhändlern hier fest verabredet. Ich finde, dass die ProWein absolut der beste Ort ist, um über Wein zu reden, weil sich alle aus der Branche hier treffen. Der Markt für Wein in Russland wächst, letztes Jahr hatten wir ein Plus von 15 Prozent. Für mich ist das keine Überraschung – Wein schmeckt einfach besser als Vodka.”
Quelle: Messe Düsseldorf

Lisa Veit, Samira Schmidt und Stefanie König studieren Wein-Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing. „Wir sind jedes Jahr hier, um uns einen Überblick über Innovationen in Standdesign, Produktdesign und über neue Weintrends zu verschaffen. Uns ist aufgefallen, dass es immer mehr weinhaltige Mixgetränke in neuartigen Aluminium-Flaschen gibt. Außerdem verpassen wir nie die „ProWein goes City“-Veranstaltungen, da man dort in lockerer Atmosphäre Kontakte knüpfen kann.“
Quelle: Messe Düsseldorf

Lisa Veit, Samira Schmidt und Stefanie König studieren Wein-Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing. „Wir sind jedes Jahr hier, um uns einen Überblick über Innovationen in Standdesign, Produktdesign und über neue Weintrends zu verschaffen. Uns ist aufgefallen, dass es immer mehr weinhaltige Mixgetränke in neuartigen Aluminium-Flaschen gibt. Außerdem verpassen wir nie die „ProWein goes City“-Veranstaltungen, da man dort in lockerer Atmosphäre Kontakte knüpfen kann.“
Quelle: Messe Düsseldorf

„Was in London im Kommen ist, wird bei uns in Indien zwei Jahre später relevant“ sagt Satyam Savla, Weinhändler aus Indien. „Wir bedienen ein gehobenes Publikum, das viel reist und gute Kontakte nach Großbritannien pflegt. Deshalb greifen wir für unser Geschäft Trends auf, die aus London kommen. Lange Zeit war Moët Chandon dort ein sehr populärer Champagner, nun gehen die Präferenzen mehr in Richtung Veuve Cliquot. Wir sind hier, um diese Trends ausfindig zu machen und mit nach Indien zu nehmen.“
Quelle: Messe Düsseldorf

„Was in London im Kommen ist, wird bei uns in Indien zwei Jahre später relevant“ sagt Satyam Savla, Weinhändler aus Indien. „Wir bedienen ein gehobenes Publikum, das viel reist und gute Kontakte nach Großbritannien pflegt. Deshalb greifen wir für unser Geschäft Trends auf, die aus London kommen. Lange Zeit war Moët Chandon dort ein sehr populärer Champagner, nun gehen die Präferenzen mehr in Richtung Veuve Cliquot. Wir sind hier, um diese Trends ausfindig zu machen und mit nach Indien zu nehmen.“
Quelle: Messe Düsseldorf

Helen Hall und Rebecca Bramwell aus Großbritannien besuchen die ProWein, um für ihre britischen Kunden der Restaurant- und Hotelfachbranche gute Weine aus Italien zu finden. „In unserem Fokus liegen DOC-Weine aus der Region Gavi. Sie werden bei uns immer beliebter, weil der Einstiegspreis nicht so hoch, die Qualität der Weine dennoch sehr gut ist.“
Quelle: Messe Düsseldorf

Helen Hall und Rebecca Bramwell aus Großbritannien besuchen die ProWein, um für ihre britischen Kunden der Restaurant- und Hotelfachbranche gute Weine aus Italien zu finden. „In unserem Fokus liegen DOC-Weine aus der Region Gavi. Sie werden bei uns immer beliebter, weil der Einstiegspreis nicht so hoch, die Qualität der Weine dennoch sehr gut ist.“
Quelle: Messe Düsseldorf

Jules Knippenbergh aus den Niederlanden sucht nach neuen Produkten. “Bisher haben wir hauptsächlich europäische Weine im Angebot, nun sollen Varianten aus Chile, Brasilien und Argentinien dazukommen. Konkret suchen wir Händler, die sowohl günstige Weine – etwa um die 1,70 Euro pro Flasche – als auch Premium-Marken im Angebot haben, so dass wir beides miteinander kombinieren können.”
Quelle: Messe Düsseldorf

Jules Knippenbergh aus den Niederlanden sucht nach neuen Produkten. “Bisher haben wir hauptsächlich europäische Weine im Angebot, nun sollen Varianten aus Chile, Brasilien und Argentinien dazukommen. Konkret suchen wir Händler, die sowohl günstige Weine – etwa um die 1,70 Euro pro Flasche – als auch Premium-Marken im Angebot haben, so dass wir beides miteinander kombinieren können.”
Quelle: Messe Düsseldorf

Susanne Eberhardt aus Köln ist ein Neuling in der Weinindustrie. “Ich bin gerade dabei, meinen eigenen Weinhandel zu gründen. Dort werde ich zu 60 Prozent deutsche Weine verkaufen und den Rest international mischen. Und gerade hier soll mir die ProWein helfen, weil sich auf dieser Messe so viele internationale Aussteller versammeln.”
Quelle: Messe Düsseldorf

Susanne Eberhardt aus Köln ist ein Neuling in der Weinindustrie. “Ich bin gerade dabei, meinen eigenen Weinhandel zu gründen. Dort werde ich zu 60 Prozent deutsche Weine verkaufen und den Rest international mischen. Und gerade hier soll mir die ProWein helfen, weil sich auf dieser Messe so viele internationale Aussteller versammeln.”
Quelle: Messe Düsseldorf

„Wir sind das erste Mal hier und sind überwältigt von der Größe der Messe!“ Zee Shan & Gavin Keogh sind Wein-Importeure aus Irland. „Wir möchten uns Inspirationen in den Bereichen Service, Lagerung und Gläser holen und unsere aktuellen Lieferanten treffen.“
Quelle: Messe Düsseldorf

„Wir sind das erste Mal hier und sind überwältigt von der Größe der Messe!“ Zee Shan & Gavin Keogh sind Wein-Importeure aus Irland. „Wir möchten uns Inspirationen in den Bereichen Service, Lagerung und Gläser holen und unsere aktuellen Lieferanten treffen.“
Quelle: Messe Düsseldorf

Antje Chmielecki aus Bonn kommt jedes Jahr von Anbeginn der ProWein, da sie ein Weingeschäft betreibt: “Ich bin hier, um Nachfolgejahrgänge meines Bestandes zu probieren und Neues zu entdecken. Das ist richtig Arbeit, da ich 70 bis 100 Weine am Tag verkoste. Aber es macht viel Spaß! Mir geht es darum, dem Kunden etwas zu bieten, das im Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Viele kaufen nur noch im Supermarkt und wissen nicht genau, was sie da kaufen. Ich will sie für dieses vielseitige, herausragende Produkt Wein sensibiliseren.”
Quelle: Messe Düsseldorf

Antje Chmielecki aus Bonn kommt jedes Jahr von Anbeginn der ProWein, da sie ein Weingeschäft betreibt: “Ich bin hier, um Nachfolgejahrgänge meines Bestandes zu probieren und Neues zu entdecken. Das ist richtig Arbeit, da ich 70 bis 100 Weine am Tag verkoste. Aber es macht viel Spaß! Mir geht es darum, dem Kunden etwas zu bieten, das im Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Viele kaufen nur noch im Supermarkt und wissen nicht genau, was sie da kaufen. Ich will sie für dieses vielseitige, herausragende Produkt Wein sensibiliseren.”
Quelle: Messe Düsseldorf

Robert Rasks Kunden in Schweden kaufen vor allem im Premium-Sektor. „Der meiste Wein, den wir importieren, kommt aus den klassischen Anbaugebieten in Spanien und Frankreich. ProWein ist für mein Vorhaben sehr hilfreich, da ich hier neue Trends ausprobieren kann, um dann die Besten davon in meiner Heimat anzubieten.“
Quelle: Messe Düsseldorf

Robert Rasks Kunden in Schweden kaufen vor allem im Premium-Sektor. „Der meiste Wein, den wir importieren, kommt aus den klassischen Anbaugebieten in Spanien und Frankreich. ProWein ist für mein Vorhaben sehr hilfreich, da ich hier neue Trends ausprobieren kann, um dann die Besten davon in meiner Heimat anzubieten.“
Quelle: Messe Düsseldorf

Shirley Kumar aus Großbritannien ist Journalistin und für verschiedene englischsprachige Magazine als Berichterstatterin auf der ProWein unterwegs. “Diese Messe ist für internationale Zeitschriften ausgesprochen wichtig. Ich freue mich auf interessante Diskussionen und auch auf Vorträge. Im Moment scheint mir das Thema 'Food and Wine in Combination' in aller Munde zu sein. Diesem Trend möchte ich hier näher auf den Grund gehen”.
Quelle: Messe Düsseldorf

Shirley Kumar aus Großbritannien ist Journalistin und für verschiedene englischsprachige Magazine als Berichterstatterin auf der ProWein unterwegs. “Diese Messe ist für internationale Zeitschriften ausgesprochen wichtig. Ich freue mich auf interessante Diskussionen und auch auf Vorträge. Im Moment scheint mir das Thema 'Food and Wine in Combination' in aller Munde zu sein. Diesem Trend möchte ich hier näher auf den Grund gehen”.
Quelle: Messe Düsseldorf